Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2016 angezeigt.

Alexandria, Bellah und Rosa P. beim MMM

Heute zeige ich meine neue weiße Bluse Bellah, die ich am Sonntag als „Entfruster“ genäht habe. Zugeschnitten war sie schon seit längerem, ist aber dann bei einer sehr kurzfristigen Aufräumaktion verschollen. Zum Glück habe ich sie Sonntagnachmittag wiedergefunden und konnte damit meinen Frust über einen zu engen Rock mit seitenverkehrt eingenähtem Reißverschluss überwinden. Dazu habe ich meine schwarze Hose aus anNÄHerungs-Tauschtisch-Wollstoff und ein Rosa P.Jäckchen aus anthrazitfarbenem Jersey kombiniert. Zusammen ergibst das ein lässiges und bequemes Büroalltagsoutfit.











Viel mehr selbst genähte Kleidung gibt es wieder beim MeMadeMittwoch zu entdecken, der heute von Nina in einem tollen "Wackel"- aka Bleistift-Kleid präsentiert wird.

Bomberjackenliebe

Ich stehe gerade total auf Bomberjacken. Keine Ahnung, woran genau das liegt, aber ich liebe diese Dinger einfach. Der Hauptgrund ist wahrscheinlich, dass unzählige Stoff-, Material- und Farbkombinationen möglich sind und das Nähen großen Spaß macht. Heute zeige ich mein erstes Exemplar, das ich noch vor der Leo-Jacke genäht habe:












Der Korpus der Außenjacke ist aus schwarzem Steppstoff, die Ärmel aus schwarzem und metallic Kunstleder und das Futter aus geblümten Satinstoff. Dazu habe ich noch das ganz feste Bündchen von Stoff und Stil und einen Metallreißverschluss verwendet. Der Schnitt ist wie bei der Leojacke Maneela. Damit es nicht ganz so lässig für’s Büro wird, trage ich zu der Jacke den Bleistiftrock Frau-Tilda aus senfgelbem Romanit und ein schwarzes (Kauf)Sweatshirt.

Und hier beim MeMadeMittwoch zeigt uns heute Gastbloggerin Himmel und Zwirn in einem wunderschönen Hoschek-inspirierten Kleid noch viele andere selbst geschneiderte Kleidungsstücke.