Direkt zum Hauptbereich

MMM - Streifenkleid

Auf den heutigen MeMadeMittwoch habe ich mich schon sehr gefreut. Wegen meines Urlaubs und einigen Vorbereitungen im Vorfeld habe ich im Juli/August kaum etwas genäht und wollte heute ein neues Spätsommer-/Frühherbstkleid präsentieren. Das hat leider nicht geklappt. Denn seit gut einer Woche habe ich „Nachwuchs“ in Form von zwei ganz süßen Katzenkindern, beide aus dem Tierschutz und ca. 4 Monate alt. Und diese beiden verhindern derzeit jegliches Schnittekopieren, Zuschneiden oder Nähen, weil alles, was sich irgendwie bewegt oder bewegen lässt, als Spielzeug herhält. Immerhin habe ich es unter extrem erschwerten Bedingungen geschafft, einen Burda-Schnitt zu kopieren, das Nähen habe ich aber auf die AnNäherung Süd Ende des Monats verschoben.



Daher gibt es heute von mir doch noch ein Sommerkleid, das aber gut zum derzeit schönen Spätsommerwetter passt. Anfang Juli habe ich ein weiteres Kalle-Dress genäht, inspiriert durch ein Foto von einem Designer-Hemdblusenkleid in einer Zeitschrift.










Da das Vorbild relativ schmal geschnitten ist, habe ich den Kalle-Schnitt 2 Größen kleiner zugeschnitten. Außerdem habe ich wieder um ca. 20 cm verlängert und den Saum diesmal begradigt. Der Stoff ist ein etwas dickerer Viscose-Crepe aus der Sommerkollektion von S+S.

Neue Herbstkleidung gibt es von mir dann halt Anfang Oktober zu sehen. Und die Katzen werden ja auch älter ;-)

So, und jetzt freue ich mich sehr auf die Inspirationen beim MMM, der heute von Dodo in einer tollen Rock/Pulli-Kombination vorgestellt wird.  

Kommentare

  1. Wow, das Kleid ist toll geworden. Ich bin ein absoluter Kleiderliebhaber, der Schrank ist voll davon. Auch mit dem Blazer sieht das Kleid super aus.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Hehe, vom Nähen mit Tierbabys kann ich ein Lied singen, : ).
    Sehrsehr süß, dein Zuwachs.
    Und das Streifenkleid ist dir perfekt gelungen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar!!! Sowohl das Kleid und die Schuhe dazu! Als auch die Katzenkinder. Man kann ihnen einfach nicht böse sein, auch wenn sie alles zerstören ;-) Der STreifenlook gefällt mir ausgeprochen gut an Dir, sieht umwerfend aus! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du ja deine Inspiration sehr schick nachgebaut. Ein tolles Kleid und die Katzen sind Zucker.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Deine Variante des Kalle-Schnittes finde ich sehr gelungen. Sieht sehr gut an Dir aus.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  6. Du siehst toll aus. Wieder mal eine Inspiration! Ich freue mich, dich bald wiederzusehen. Oder habe ich mich verlesen und du meinst eine andere anNäherung Süd? ;))
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schick, dieses Kalledress! Wer braucht da neue Kleider, wenn die vorhandenen zum Spielen mit dem Nachwuchs taugen ;)
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  8. Dieses Kleid ist sehr schick, so schlicht und doch so wirkungsvoll. Ich kann mir vorstellen, dass Kätzchen Spaß daran haben, Papier, Stoff usw. zu zerfetzen, darin zu spielen usw. LG Anja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

MMM - Burda-Kleid

Endlich wieder MeMadeMittwoch - den letzten habe ich leider mangels Fotos verpasst.

Aber jetzt kann ich mein neues Kleid 111 aus der Burda 09/2018 zeigen. Ich habe diesen Schnitt im September schon einmal genäht, da allerdings versäumt, bei den Ärmel-Manschetten in die Anleitung zu sehen. Das Ergebnis sind sehr weite Ärmel, die am Handgelenk nur halten, wenn ich die Bindebänder inkl. der Manschetten eng zusammenbinde. Und selbst dann rutschen sie immer wieder nach unten, so dass ich sie ständig hoch schoppen muss.

Bei der Annähnerung in Würzburg hat u.a. Frau Viertel vor Fertig ein Kleid nach diesem Schnitt genäht - natürlich nach Anleitung. Und siehe da, dort steht, dass die Ärmel unten eingereiht werden und die Binde-Manschetten so angenäht werden, dass das äußere Bindeband etwas länger ist. Tja, macht Sinn!! Also, nochmal neu... Viskosestoff von S+S war noch vorhanden und hier - ganz vorbildlich nach Anleitung genäht - ist das Ergebnis:






Und hier geht es zu den Beiträgen der übrigen…

November-Wetter Sew-Along

Normalerweise ist der November ja kein richtig beliebter Monat - dunkel, nass und kalt bzw. hier im Rheinland eher "usselig", also ca. 9 Grad bei Nieselregen und Dauerdämmerlicht. Doch dieses Jahr ist alles anders 😊. Nicht nur, dass es zum Nähblogger-Treffen nach Hamburg geht, sondern es gibt auch noch extra einen vorbereitenden November Sew-Along - wie toll ist das denn?!
Leider habe ich mal wieder den Startschuss verpasst und steige mit einem Tag Verspätung ein - aber gut, ich habe schließlich einen Ruf zu verteidigen.

Hier nochmal der geplante Ablauf:

08.10. Inspiration: Welches Kleidungsstück wird mir am besten durch den November helfen?
15.10. Erst der Schnitt, dann das Material oder anders rum? Tipps zum Stoffkauf
22.10. Material und Schnitt sind gewählt, jetzt kommt der Zuschnitt. Probemodell ja/nein?
05.11. Zwischenstand / Hilfe
12.11. Auf der Zielgeraden - Hamburg wir kommen!
19.11. Das Große Finale

Heute geht es also um Inspiration und die Frage, welches Kleidun…

November-Wetter-Sew-Along - Teil 3

Heute bei Frau Küstensocke: November-Wetter Sew-Along zum Thema "Material und Schnitt sind gewählt, jetzt kommt der Zuschnitt. Probemodell Ja/Nein? "

Meine Pläne haben sich zwischenzeitlich konkretisiert. Es bleibt bei dem Mantel nach dem Makerist-Schnitt aus dunkelrotem Wollstoff. Den Mantel habe ich zugeschnitten und den Oberstoff auch schon zusammengenäht. Ich überlege derzeit noch, ob ich noch ein Steppfutter oder eine Watteline-Schicht einarbeite. Hier mal ein Foto:




Für das Scarf-Print-Kleid habe ich ein Schnittmuster aus der Fashion Style ins Auge gefasst, das glaube ich ganz gut passen könnte.




Und dann möchte ich sehr gerne noch dieses etwas wärmere Burda Kleid nähen. Im meinem Stofflager habe ich noch einen dehnbaren Stoff aus dem Rene Lezard Outlet gefunden - ich hoffe, dass das funktioniert.




Das ursprünglich mal angedachte Rüschenkleid ist im November definitiv zu kalt, zumindest aus dem kürzlich erworbenen Baumwollsatin. Ich habe es stattdessen vor zwei Wochen gen…